Home Previous Zeitschrift 2002/06 Next Archiv Index
 
 
 
 
 

 

DIN 28000-1

Dokumentenarten im Lebensweg von Prozessanlagen 
April 2002

Teil 1: Erfassung der grundlegenden und ergänzenden Dokumentenarten

»Der Lebensweg ist in Phasen genannte Perioden unterteilt, die zusammengehörige Aktivitäten zusammenfassen, z. B. Idee, Entwurf, Bau usw. der Beginn und das Ende von Phasen werden durch Entscheidungen festgelegt (z. B. Freigaben)...«

Diese Norm stellt die Lebensphasen einer Prozessanlage tabellarisch dar. Und dies jeweils in Deutsch und in Englisch. Die Lebensphasen beginnen mit der Grundlagenermittlung, der Vorplanung,... bis zur Inbetriebnahme, Übergabelauf/Garantienlauf. Danach beginnt die Phase des Betriebs,... und endet mit der Entsorgung.

Die Zuordnung der Dokumente von der Grundlagenermittlung bis zum Übergabelauf/Garantielauf wird in einer weiteren Tabelle - jeweils wieder Deutsch und Englisch - dargestellt.

Dazu ein Beispiel. Der Phase »Grundlagenermittlung« werden die Dokumentenarten 

  • Grundfließschema mit Grundinformationen, 
  • Grundfließschema mit Grund- und Zusatzinformationen, 
  • Kostenschätzungsblatt, 
  • Projektorganisationsplan, 
  • Rahmenterminplan und 
  • Verfahrensbeschreibung 
zugeordnet. Dazu wird jeweils auf die einschlägigen Normenabschnitte verwiesen.
   
Zum Seitenanfang
 

© ADOLPH Verlag GmbH - Letztes Update 19.12.2003