Home Previous Zeitschrift 2006/04 Next Index
 

 
 
 

 

Alles was Recht ist  

Richtlinie VDI 4500 Blatt 1: 
Technische Dokumentation - Begriffsdefinitionen und rechtliche Grundlagen
 

Wer heute im Unternehmen für das Erstellen von Technischer Dokumentation verantwortlich ist, muss wissen, wie dies sowohl sachgerecht als auch rechtskonform zu erstellen ist. Vor dem Hintergrund der internationalen Harmonisierung von Normen und Rechtsvorschriften braucht der Technische Redakteur fundiertes Wissen aus verschiedenen Rechtsbereichen, um die Aufgaben der Technischen Dokumentation über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg erfüllen zu können. Nur damit kann die eigene Technische Dokumentation den rechtlichen Vorgaben und dem Stand der Technik entsprechen und bei einer Überprüfung im Schieds- oder Schadensfall bestehen. 

Die Richtlinie VDI 4500 besteht aus mehreren Blättern, die auf unterschiedliche Aspekte der Technischen Dokumentationen eingehen und dem Leser alle notwendigen Informationen zu diesem Themengebiet vermitteln. Das neue Blatt 1 ist die Basis und zeigt die gesetzlichen Forderungen auf, die beim Erstellen der Technischen Dokumente sei es für interne oder externe Technische Dokumentation zu beachten sind. 

Klarheit im Dschungel der Begriffsbezeichnungen aus allen Bereichen Technischer Dokumentation bietet das umfangreiche Glossar; Checklisten helfen beim Bewerten des eigenen Qualitätsstandards, und das umfangreiche Literaturverzeichnis zeigt Wege auf, das eigene Wissen auf spezifischen Fachgebieten zu vertiefen. 

Interessant ist die Richtlinienreihe für jeden Technischen Redakteur, für Geschäftsführer hinsichtlich der Verantwortung und Haftung sowie für Führungskräfte, die Personalentscheidungen treffen.

Herausgeber der Richtlinie ist die VDI-Gesellschaft Entwicklung Konstruktion Vertrieb. Sie erscheint in deutsch/englischer Fassung und ist ab Juni 2006 zum Preis von € 87,60 beim Beuth Verlag in Berlin erhältlich.
 

Zum Seitenanfang
 

© ADOLPH Verlag GmbH - Letztes Update 10.05.2006