Home Previous Zeitschrift 1999/11 Archiv Index
 
 
 

 

DIN-TERM Informationstechnik 

Begriffe aus DIN-Normen 
Herausgeber: DIN Deutsches Institut für Normung e.V. 

Beuth Verlag GmbH Berlin Wien Zürich , 1. Auflage 1997, 1076 Seiten
ISBN 3-410-13755-6 

"Im Gegensatz zur alltagssprachlichen Verständigung unterliegt fachliche Kommunikation besonderen Bedingungen: Die Fachsprachen, insbesondere die der Technik und angrenzender Wissenschaften, betreffen hochspezialisierte Sachverhalte und erfordern in besonderem Maße präzise abgegrenzte und durch Konvention gefestigte Benennungen und Definitionen." 
 

Äußeres 
2 broschierte Taschenbücher (DIN A5) im Schuber. 
 
Gliederung 
Band 1: A-S 
Band 2: T-Z 
Das Inhaltsverzeichnis ist durchgängig und in beiden Bänden abgedruckt. 
 
Informationsgehalt 
Der Hauptteil enthält Begriffe des NA (NormenAusschuß) Informationstechnik (deutsch). Zu jedem Begriff wird die Definition, nationale Anmerkung, Begriff und Definition in englisch und teilweise in französisch geboten. Am Ende des jeweiligen Absatzes folgt die E DIN ISO Nr. (mit Datum). Die Einträge sind alphabetisch geordnet, wobei Benennungen, die aus mehreren Worten bestehen, in der der Norm entsprechenden Wortfolge eingeordnet wurden. 

Im Register der invertierten deutschen Benennungen wird die Suche über fachlich relevante Benennungsbestandteile ermöglicht. 

Das Register der Benennungen englisch/deutsch bzw. französisch/deutsch bietet Verweise auf die deutsche Vorzugsbenennung, unter der dieser Eintrag im Hauptteil zu finden ist. 

Der sich anschließende Ergänzungsteil: Begriffe des NA Informationstechnik (englisch) bietet die Definition in englischer Sprache, sowie die zugehörige Norm. 
 

Außerdem
Verzeichnisse der Abkürzungen, der abgelehnten Benennungen und der ausgewerteten Normen und Norm-Entwürfe. 
 
Fazit 
Eine sehr umfassende Terminologiesammlung für den Fachbereich der Informationstechnik. 
 
Zum Seitenanfang
 

© ADOLPH Verlag GmbH - Letztes Update 03.05.2004