Home Previous Zeitschrift 2004/09 Next Index
 
  Inhalt:
 
 
 
Fachsprache
Beispiele von Fachsprachen
Terminologische und verwandte Begriffe

 

Terminologie und Fachsprache

Eine Begriffsbestimmung

Als Terminologie bezeichnet man die Gesamtheit aller Begriffe und Benennungen (Termini) einer Fachsprache bzw. die Fachsprache selbst. Die DIN 2342 trifft nähere Festlegungen zur Terminologie.
 

Fachsprache

Eine Fachsprache unterscheidet sich von der Umgangssprache u.a. dadurch, dass ihre Begriffe eindeutig bezeichnet sind, aber in der Regel nur innerhalb des betreffenden Faches gelten. In dieser Hinsicht bildet auch jede Fachsprache eine Gruppensprache, nämlich die der Gruppe der jeweiligen Fachleute. Fachsprachen haben meist den Ruf der Unverständlichkeit - was einerseits am Fach-Vokabular (Fach- und Fremdwörtern) liegt. Andererseits werden die sprachlichen Besonderheiten vor allem in speziellen Situationen wirksam, die dem Fachfremden oft nicht verständlich sind.

Viele Termini und Fachsprachen sind durch Fortschritte der Wissenschaft in rascher Entwicklung begriffen. Der Sprachgebrauch in verschiedenen Disziplinen ändert sich auch dadurch, dass immer mehr Fachwörter - vor allem englische - in Gebrauch kommen.


Beispiele von Fachsprachen

Einige Fachsprachen heben sich besonders deutlich von der Umgangssprache ab. Hier wären unter anderem zu nennen :
 

  • medizinische Fachsprache von Ärzten, Krankenschwestern, Masseuren usw. 
  • "Juristendeutsch" oder "Juristenlatein" der Juristen 
  • Technische Fachsprachen und Fachausdrücke 
  • Computer-"Slang" und EDV-Vokabeln (Netzjargon) 
  • Die Waidmannssprache der Jäger 
  • Die Seemannssprache der Seeleute 
  • Die Bergmannssprache der Bergleute 
  • Kommandosprachen - etwa beim Militär 
  • Geheimsprachen wie z.B. im Verbrechermilieu (Gaunersprache, Rotwelsch) 
  • Spezialausdrücke in der Musik 

  • (besonders in der Popmusik) 
    oder in Diplomatie, Soziologie usw. 
     
Terminologische und verwandte Begriffe

Eine Nomenklatur ist ein Spezialfall einer Terminologie, in der die Benennung von Objekten in einem bestimmten Themengebiet durch Richtlinien festgelegt ist (z.B. die. Nomenklatur der Lebewesen in der Biologie oder die Nomenklatur chemischer Verbindungen). Als Wortschatz, Vokabular oder Lexikon bezeichnet man die Gesamtheit aller Wörter, deren eine Person mächtig ist oder die zu einer bestimmten Sprache gehören.
 
 

Zum Seitenanfang
 

© ADOLPH Verlag GmbH - Letztes Update 04.10.2004