Home Previous Zeitschrift 2004/12 Next Index
 
  Inhalt:
 
 
 

 

Neue EU-Richtlinie

Erweiterte Freizügigkeit für EU-Bürger ab 2005

Eine neue EU-Richtlinie erweitert die Aufenthaltsrechte für EU-Bürger, die in einem EU-Land außerhalb ihres Heimatstaats leben möchten. Künftig haben nicht nur Arbeitnehmer und Studenten weitgehende Niederlassungsfreiheit, sondern auch deren Familienangehörige. 

Schon jetzt hat jeder EU-Bürger das Recht, sich drei Monate lang in jedem anderen EU-Land aufzuhalten. Ein weiter gehendes Recht auf längeren Aufenthalt hatten bisher aber nur Arbeitnehmer, selbständige Unternehmer, Studenten und Azubis. In Zukunft dürfen auch Familienangehörige für praktisch beliebig lange Zeit mitkommen.

Bedingung: 
Deren Lebensunterhalt muss so weit gesichert sein, dass sie an ihrem neuen Wohnsitz keine Sozialhilfe beantragen müssen.

Haben sie mindestens fünf Jahre im Land gelebt, wandelt sich ihr vorläufiges Aufenthaltsrecht in ein unbefristetes Bleiberecht um.

Die Richtlinie tritt zum 1. Juli 2005 in Kraft.
  

Zum Seitenanfang
 

© ADOLPH Verlag GmbH - Letztes Update 12.01.2005