Home Previous Zeitschrift 2000/05 Archiv Index
 
 
 
 
 
 
 
Bücher zum Thema Perl-Programmierung 

Wer sich mit dem Publizieren über das Internet beschäftigt, wird sich eines Tages Gedanken machen, ob es nicht ausreichend sein müsste, nur eine einzige (je nach Produkt und Anforderung vielleicht auch größere) Datenquelle zu besitzen. In dieser Datenquelle finden sich dann alle Informationen, um zum Beispiel für alle Produkte eines Herstellers die Datenblätter zu erstellen. 

Im einfachsten Fall kann so eine Datenquelle eine simple Textdatei sein. Wenn wir nun noch ein Formular haben, dass vom Aufbau her einem Datenblatt entspricht, ist es denkbar, jeweils individuell auf Tastendruck ein bestimmtes Datenblatt eben für ein bestimmtes Produkt aus der besagten Datenquelle in das Formular zu lesen und über das Internet zu verbreiten. So einfach ist das. Was fehlt, ist ein Programm, das die Werte/Daten aus der Datenquelle liest und in das Formular schreibt. So ein Programm (in diesem Falle spricht man von einem CGI-Skript) erstellen wir am besten in der Sprache Perl. 

Die Bedeutung des Internets für das (weltweite) Verbreiten von Dokumentationen wird in den nächsten Monaten extrem zunehmen. Wissen ist hier wieder einmal Macht und zugleich Arbeitsplatzsicherung für die Technischen Redakteure. Nachfolgend stellen wir Ihnen 6 Werke zu dem Thema Perl vor. Es sind dies 
 

Titel Autor Verlag ISBN
0 Perl in 21 Tagen  Laura Lemay Markt & Technik  3-8272-2038-6
1 Einführung in Perl  Randal L. Schwartz, Tom Christiansen O'Reilly 3-89721-105-X
2 Programmieren mit Perl  Larry Wall, Tom Christiansen, 
Randal L. Schwartz
O'Reilly 3-930673-48-7
3 Fortgeschrittene Perl Programmierung  Sriram Srinivasan O'Reilly 3-89721-107-6
4 Perl Kochbuch  Tom Christiansen, Nathan Torkington O'Reilly 3-89721-140-8
5 Perl In A Nutshell (deutsche Ausgabe) Ellen Siever, Stephen Spainhour, Nathan Patwardhan O'Reilly 3-89721-115-7
 
Perl in 21 Tagen  Die Reihenfolge, in der wir diese Werke aufgelistet haben, ist gleichbedeutend mit dem Wissensstand, den der Technische Redakteur hinsichtlich Perl mitbringt. Das heißt im Klartext, wer gar keine Ahnung hat, der sollte mit Perl in 21 Tagen beginnen. Wir haben es ausprobiert. In der Tat erschließt dieses Werk von Laura Lemay dem interessierten Laien den Zugang zu dieser Sprache. Das Buch ist in 21 Lektionen und 3 Wochen eingeteilt. Jede Woche behandelt eine Vielzahl von Themen, die immer komplexer werden und auf den vorherigen Lektionen aufbauen. Jede Lektion befasst sich mit einem Thema und enthält 2 oder 3 Beispiele, die das Thema illustrieren. Gerade auf die Beispiele kommt es an. Sie erschließen dem Anwender das Verständnis für die Syntax. 

Aber wer selbst programmiert - und dabei gerade eine neue Sprache erlernt - wird sehr schnell feststellen, dass ein einziges Werk bei Weitem nicht ausreichend ist, um zum Beispiel Fehler zu lokalisieren oder gar zu verstehen. Deshalb, und auch für neue, in diesem Buch nicht berücksichtigte Anwendungsfälle, ist weitere Literatur nötig. Wir haben uns mit 5 Büchern aus dem Verlag O'Reilly näher befasst und können Ihnen nun sagen, wann welches Werk am sinnvollsten eingesetzt werden sollte. 
 

Einführung in Perl Beginnen wir mit der Einführung in Perl. Im Prinzip ist dieses Buch durchaus vergleichbar mit Perl in 21 Tagen. Es erklärt Sachverhalte und beendet die einzelnen Kapitel mit Übungen; selbstverständlich sind die Antworten zu den Übungen auch aufgeführt. Insgesamt aber ist die Einführung in Perl schwieriger geschrieben als das Buch Perl in 21 Tagen. Während letzteres sich in einer lockeren Art an den Lernenden wendet, sind große Teile in der Einführung in Perl im Passiv geschrieben - das macht es etwas schwerer verständlich und unpersönlicher. Wahrscheinlich ist die Entscheidung, zwischen den beiden Werken eines zu wählen, eine Geschmacksfrage. 
 
Programmieren mit Perl Programmieren mit Perl ist die Übersetzung der zweiten Auflage von Programming Perl, der anerkannten Perl-Bibel. Das Werk enthält eine ausführliche Einführung in die Sprache und ihre Syntax sowie eine vollständige Referenz aller Perl-Funktionen, 
-Operatoren und Standard-Bibliothekmodule. Es erläutert die Perl-Referenzen sowie komplexe Datenstrukturen. Ferner gibt es eine detaillierte Darstellung der objektorientierten Eigenschaften von Perl. Wer mehr zu diesem Werk, wie auch den anderen Werken wissen will, dem empfehlen wir, auf die verlinkten Titel der einzelnen Bücher zu klicken. 
 
Fortgeschrittene Perl Programmierung  Die Fortgeschrittene Perl-Programmierung stellt Perl in einen größeren Zusammenhang und gibt Hintergrundinformationen zu Netzwerken, Datenbanken und grafischen Benutzeroberflächen. U. a. werden Themen behandelt wie der praktische Einsatz von Packages und Klassen (objektorientierte Programmierung), Netzwerkprogrammierung, ausgewählte Interna von Perl. 
 
Perl Kochbuch Das Perl Kochbuch ist eine umfassende Sammlung von Problemen, deren Lösungen sowie praktischen Beispielen. Es ist der Begleiter zu Programmieren mit Perl und richtet sich an alle, die in Perl programmieren. Die Themen reichen von Anfängerfragen bis hin zu Techniken, von denen selbst die erfahrendsten Perl-Programmierer noch etwas lernen können. In diesem Werk finden sich Hunderte von Beispielen, die von kurzen Einzeilern bis hin zu vollständigen Anwendungen reichen. 
 
Perl In A Nutshell (deutsche Ausgabe) Perl In A Nutshell ist als Nachschlagewerk aufgebaut - natürlich in deutscher Sprache. Es behandelt grundlegende Merkmale von Perl, eingebaute Funktionen, Modulen, Web-Programmierung und vieles andere mehr. Das Buch beschreibt nicht nur die Merkmale der Sprache selbst, sondern auch in weiten Teilen die Funktionsweise populärer Module. Alle Themen sind in übersichtlichen Kapiteln dargestellt, in denen die gewünschten Informationen leicht und schnell gefunden werden können. In der Tat eine umfassende Referenz. Wer sie "gelesen" (eher nur durchgeblättert) hat, weiss zumindest, was es alles in Perl an Möglichkeiten gibt. 
 
 

Zum Seitenanfang
 


© ADOLPH Verlag GmbH - Letztes Update 03.05.2004