Home Previous Zeitschrift 2002/04 Next Archiv Index
 
 
 
 
 

 

Richtlinien ATEX 100a und ATEX 137

Neue Regelungen für Geräte und Schutzsysteme in explosionsgefährdeten Bereichen

Für alle Betriebe, in denen durch Gase oder Stäube explosionsfähige Atmosphäre entstehen kann, tritt am 1. Juli 2003 eine grundlegend neue rechtliche Situation ein. Das deutsche Recht wird von den europäischen Richtlinien ATEX 100a und ATEX 137 abgelöst.

Die Produktrichtlinie ATEX 100 a

"Diese Richtlinie legt die Regeln für das Inverkehrbringen von Produkten fest, die in explosionsgefährdeten Bereichen eingesetzt werden oder explosionsgefährdete Bereiche enthalten...
Die ATEX 100 a wendet sich ähnlich wie die EG-Maschinen-Richtlinie an den Hersteller bzw. Inverkehrbringer von Geräten, Komponenten, Schutzsystemen sowie Sicherheits-, Kontroll- und Regelvorrichtungen in explosionsgefährdeten Bereichen..."

Informationen zu beiden Richtlinien und den Veränderungen, die durch sie entstehen.
 
 
  

Zum Seitenanfang
 

© ADOLPH Verlag GmbH - Letztes Update 03.05.2004