Home Zeitschrift 2005/04 Next Index
 

 
 
 

 

Sicherheitshinweise

Ein altes Thema ...
 

Aber es sollte uns immer wieder bewegen. Wir Technischen Redakteure gehen jeden Tag mit Sachinformationen um, beschreiben Sachverhalte, Handlungsabläufe oder entwerfen kleine Grafiken. Nutznießer unserer täglichen Arbeit sind die Anwender jener Produkte, für die wir zum Beispiel Bedienungsanleitungen schreiben. Doch mit der Sachinformation alleine ist es nicht getan. Die Kehrseite der Medaille ist die Sicherheitsinformation. Erst wenn wir Sachinformationen und Sicherheitsinformationen richtig kombiniert dem Nutzer unserer Produkte zur Verfügung stellen, haben wir unseren Job zur Zufriedenheit erledigt. Wir haben »Sicherheit produziert« - das kommt dem Nutzer des Produkts zugute. Und nicht nur ihm. Für uns Technische Redakteure bedeutete es die Vermeidung, mit dem Gesetz zu kollidieren. Und davon wiederum hat auch unser Arbeitgeber etwas.

Also, worauf kommt es an? Die Sicherheitsinformation, die wir dem Nutzer geben möchten, grenzt sich klar von der Sachinformation ab und nimmt im Text Gestalt an in den so genannten Sicherheitshinweisen.

Doch so ganz einfach ist es denn doch nicht. Kombinieren wir den Sicherheitshinweis mit einem Piktogramm? Und was schreiben wir über die Schwere der Gefahr? Und wie genau formulieren wir den Hinweis? Ach ja, war da nicht etwas mit den so genannten »Folgen«? Wie weit müssen wir Technischen Redakteure gehen, wenn wir diese Folgen benennen?

Die Sicherheitshinweise müssen gestaltet werden. Das ist eine eigene Arbeit für sich. Kompliziert wird es dann, wenn wir auch noch neue Sicherheitszeichen entwerfen sollen. Dann müssen wir uns für eine Farbe entscheiden und für die Form des Sicherheitszeichens. Vielleicht müssen wir sogar für diese Arbeit einen Grafiker hin zu ziehen. Und zu guter letzt müssen die Sicherheitshinweise je nach Land, in dem sie Verwendung finden, verschiedenen Normen genüge leisten.

Bei weiteren Fragen gibt das Buch von Matthias Schulz »Sicherheitshinweise - richtig formulieren und gestalten« umfassend Auskunft.

ISBN 3-938334-30-4
6. überarbeitete Auflage
GFT Verlag, Schenkenzell
  

Zum Seitenanfang
 

© ADOLPH Verlag GmbH - Letztes Update 25.05.2005