Home Previous Zeitschrift 2005/07_08 Next Index
 

 
 
 

 

Fortsetzung ...
 

D. Definitionen gemäß DIN 40041 /DIN1990/ 

1.4  Zuverlässigkeit (dependability)

Beschaffenheit einer Einheit bezüglich ihrer Eignung, während oder nach vorgegebenen Zeitspannen bei vorgegebenen Anwendungsbedingungen die Zuverlässigkeitsanforderungen zu erfüllen. 

2.1.2 Funktionsfähigkeit (reliability)

Eignung einer Einheit, eine geforderte Funktion unter vorgegebenen Anwendungsbedingungen zu erfüllen. 

2.1.4 Fehler (nonconformity)

Nichterfüllung einer Forderung

2.2.4 Ausfall (failure)

Beendigung der Funktionsfähigkeit einer materiellen Einheit im Rahmen der zugelassenen Beanspruchung.
 

E. Definitionen gemäß DIN 9000 /DIN2000/ 

3.5.3 Zuverlässigkeit (dependability)

Zusammenfassender Ausdruck zur Beschreibung der Verfügbarkeit und ihrer Einflussfaktoren Funktionsfähigkeit, Instandhaltbarkeit und Instandhaltungsbereitschaft

ANMERKUNG Zuverlässigkeit wird nur für allgemeine Beschreibungen in nichtquantitativem Sinn benutzt. 
[IEC 60050-191:1990]

3.8.4 Verifizierung (verification)

Bestätigung durch Bereitstellung eines objektiven Nachweises (3.8.1), dass festgelegte Anforderungen (3.1.2) erfüllt worden sind

ANMERKUNG 1 Die Benennung „verifiziert“ wird zur Bezeichnung des entsprechenden Status verwendet.

3.8.5 Validierung (validation)

Bestätigung durch Bereitstellung eines objektiven Nachweises (3.8.1), dass die Anforderungen (3.1.2) für einen spezifischen beabsichtigten Gebrauch oder eine spezifische beabsichtigte Anwendung erfüllt worden sind

ANMERKUNG 1 Die Benennung „validiert“ wird zur Bezeichnung des entsprechenden Status verwendet.

ANMERKUNG 2 Die Anwendungsbedingungen für Validierung können echt oder simuliert sein.
 
 

Udo Voges
Forschungszentrum Karlsruhe
Institut für Angewandte Informatik

 

 

Zum Seitenanfang
 

© ADOLPH Verlag GmbH - Letztes Update 19.09.2005