Home Previous Zeitschrift 2000/01 Next Archiv Index
 
  Inhalt: 
 
 

     Einführung  

       

     Autor 

Kleine Modifikationen an Zeichen mit TypeTool 
 

Einführung 

Wenn in Ihrer Haus- oder auch Lieblingsschriftart ein bestimmtes Zeichen oder Symbol fehlt, muss nicht unbedingt immer ein neuer Font geladen oder gar angeschafft werden. In vielen Fällen genügen nämlich kleine Modifikationen an bereits vorhandenen Zeichen, um den Font nach Bedarf zu ergänzen. Derartige Änderungen sowie das Zusammensetzen von Zeichen kann man selbst vornehmen, vorausgesetzt, man besitzt das richtige Werkzeug dazu. Ein solches Werkzeug ist der Font-Editor TypeTool. 

So lässt sich zum Beispiel auf einfache Weise ein Buchstabe mit einem Vektorpfeil versehen. Die dazu nötigen Konturen befinden sich nämlich bereits in den meisten Fonts. 

Sobald Sie Ihren Font in TypeTool geöffnet haben, erhalten Sie im Fontfenster eine Übersicht, in der die Zeichen gemäß der ausgewählten Belegungstabelle angezeigt werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen TrueType- oder Type-1-Font handelt, beide Fontformate unterstützt TypeTool mit hoher Qualität. 

 
Abbildung 1: Belegungstabelle
 
Hier können Sie nun feststellen, welche Konturen Sie zum Erstellen des gewünschten Zeichens benötigen. 
Sie öffnen dann ein Editierfenster durch einen Doppelklick auf eine Zeichenzelle und kopieren die von Ihnen benötigten Zeichen über die Zwischenablage in das Bearbeitungsfenster. Zunächst öffnen Sie das Zeichen »a« und markieren die Kontur per Doppelklick oder mit einem Auswahlrahmen. Die Auswahl kopieren Sie, wie Sie es aus anderen Windows-Programmen kennen, in die Zwischenablage.
 
Abbildung 2: Kontur markieren
 
Öffnen Sie nun die Zeichenzelle, in der Sie Ihr neues Zeichen erstellen wollen. Sie fügen nun die Kontur aus der Zwischenablage ein. Danach öffnen Sie das Zeichen, das die benötigte zweite Kontur enthält. 
 
Abbildung 3: Auswahl der zweiten Kontur
 
Sie markieren sie und kopieren Sie in die entsprechende Zelle. 
 
Abbildung 4: Zweite Auswahl einfügen
 
Der Transformationsbefehl aus dem Werkzeuge-Menü hilft Ihnen, das Zeichen in die richtige Form und an die gewünschte Position zu bringen. 
 
 
Abbildung 5: Transformieren
 
Bei der Bearbeitung eines Zeichens haben Sie die Möglichkeit, je nach Bedarf verschiedene Bearbeitungsebenen (z. B. Raster, Hilfslinien, Ausrichtungszonen) einzublenden. Die obige Abbildung zeigt unser generiertes Zeichen im Vorschaumodus. 

Für optimale Zeichenabstände sorgt schließlich der integrierte Metrik- und Kerning-Editor, mit dem Sie Zeichenränder und Kerningwerte (Abstände in Zeichenpaaren) manuell oder automatisch generieren können. Die zu bearbeitenden Zeichen lassen sich per Maus aus dem Fontfenster in das Metrikfenster ziehen. 

 
 
Abbildung 6: Metrik- und Kerning-Editor
 
Darüber hinaus verfügt TypeTool über die nötigen Funktionen, mit denen Sie Ihre Fonts effizient verwalten können. In den Font-Informationen stehen Ihnen Register für Namen, Copyright und Version & Identifikation zur Verfügung. 
 
 
Abbildung 7: Fontverwaltung
 
Nachdem Sie den geänderten Font gespeichert und installiert haben, können Sie das neue Zeichen in Ihren Text einfügen. 
 
 
Abbildung 8: geänderten Font speichern und installieren
 
TypeTool 1.2 erlaubt Ihnen Testausdrucke des von Ihnen geöffneten Fonts. Das Programm läuft unter Windows 95 und 98 sowie unter Windows NT.   
DTP-Software
Manfred Albracht
Dipl.-Inform.
Am Handwerkerzentrum 1
52156 Monschau
Germany
Tel.:      +49 2472 909650
Fax:      +49 2472 909651
E-Mail:     manni@dtpsoft.de
WWW: http://www.dtpsoft.de
 
Zum Seitenanfang
 

© ADOLPH Verlag GmbH - Letztes Update 03.05.2004